Die Winterpause ist beendet, die Hundefreunde werden am 05. Febr. 2016 ihre Aktivitäten im neuen Jahr wieder aufnehmen.

 

Unsere  Angebote:

 

  • Training und Erziehung des Hundes ab dem Welpenalter

  • Artgerechte Ausbildung des Hundes zu einem gehorsamen Familienhund

  • Hundesport wie Longieren und Agility

  • Mensch- Hund Kommunikationstraining
     

Was erwartet Sie bei uns?

 

  • Kompetente Beratung,

  • verschiedene Hunderassen und Mischlinge in groß und klein,

  • einen großangelegten Hundeplatz für alle Möglichkeiten, seinen Hund selbst unter Anleitung auszubilden,

  • viel Spaß mit dem Hund, Geselligkeit,

  • Austausch von Wissen und Erfahrungen mit Hunden.
     

Sie haben mit Ihrem Hund den Besuch einer Hundeschule ins Auge gefasst, sind sich in der Wahl des Angebotes aber noch nicht wirklich sicher? In der Erstberatung steht das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund. Was sind Ihre Erwartungen und Wünsche? Fühlen mein Hund und ich uns hier gut aufgehoben? Was sind die ersten Schritte, die wir angehen sollten?

 

In den Erziehungseinheiten lernen Sie gemeinsam mit Ihrem Hund die wichtigsten Grundsignale und alle anderen Fertigkeiten, die es im Umgang mit Ihrem Hund im Alltag braucht.  Durch das Training in der Gruppe haben Sie effektiv mehr Übungsmöglichkeit und Raum für Fragen.

 

Die Erfahrung über die Jahre hat gezeigt, daß eine Hundeerziehung nur dann erfolgreich sein kann, wenn der Halter voll und ganz hinter der Erziehung und den Methoden steht, sie konsequent umsetzt und auch nach der eigentlichen Grunderziehung weiterführt. Fast allen Hundehaltern, die ihren neuen besten Freund sorgsam, rücksichtsvoll und selbstverständlich mit viel Liebe in unsere komplexe, aufgeregte und laute Welt aufnehmen wollen, ist unklar, wie verzweigt und vielschichtig die sozialen Bindungen dieser Lebewesen einerseits sind und auf welch einfacher Grundlage ihre Lernprozesse andererseits funktionieren.

 

Hier setzt die Ausbildungsmethode der Hundefreunde an. Am Beginn einer jeden Ausbildung wird in einem persönlichen und ausführlichen Gespräch der Umfang der Ausbildung abgestimmt und die Lernprozesse und Verhaltensmuster des Vierbeiners erklärt. Das geht weit über Sitz, Platz und Fuß hinaus und hat das Ziel, dem Hundehalter zu vermitteln, wie er für seinen Hund einen souveränen Status bekommt.