Training für Anfängerhunde

 

Nach dem Welpenkurs sollen die Erziehungsübungen intensiviert werden, wenngleich auch hier das Spiel mit Artgenossen noch eine wichtige Rolle spielt. In der Junghundegruppe lernen die Hunde den sozialen Umgang mit Menschen und Artgenossen. Während dieses Trainings soll das zukünftige Sozialverhalten des Junghundes geprägt werden. Durch Spielen mit anderen Welpen/Junghunden lernen die Hunde lebenswichtige Verhaltensweisen des Erwachsenenlebens.

Die Tiere werden ausgeglichener und selbstsicherer. Spielen bildet die Muskeln, erzieht zur Ausdauer und gibt Kraft. Da beim Junghund eine längere Konzentration nicht möglich ist, muss man ihnen die Möglichkeit geben, ihren Bewegungsdrang in Spielpausen abzureagieren.

Beim Spielen lernen große Hunde, mit kleineren umzugehen und umgekehrt. Wer Junghunde beim Spielen beobachtet, kann lernen, sich im Spiel Mensch - Hund richtig zu verhalten. Durch Spielen mit seinem Besitzer wird die Bindung zwischen Junghund und Besitzer verbessert und gefestigt. Dieses Training ist eine Art Vorschule für ein besseres Zusammenleben mit Ihrem Hund. Durch Übung mit gezielter positiver Motivation und interessanten Aufgaben helfen Sie Ihrem Hund, in dieser rasanten Entwicklungs-Phase sein körperliches und psychisches Gleichgewicht zu finden.

Das Training findet samstags von 15:00 bis 16:00 Uhr auf dem Vereinsgelände der Hundefreunde statt. Weitere Infos finden Sie auf unserer Homepage: www.hundefreunde-hochspeyer-ev.de