Angebotserweiterung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Hundefreunde Hochspeyer haben ihr Angebot erweitert. Ab sofort werden die drei Hundesportarten Dogdance, Dummytraining und Objektsuche für alle Hundebesitzer angeboten.

 

Bei diesen drei Hundesportarten werden die Hunde artgerecht geistig und körperlich beschäftigt. Mit den richtigen Grundlagen kann jeder das Gelernte zu Hause oder beim Spazierengehen mit seinem Hund umsetzen.

 

Objektsuche ist eine Methode, um den Hund artgerecht auszulasten. Man kennt sie z.B. aus der Sprengstoff- und Rauschgiftsuche von Polizei und Zoll. Im Prinzip ist dieser Sport für Hunde aller Rassen und jeden Alters geeignet, und auch gehandicapte Hunde haben ihren Spaß daran.

 

Was früher eine Ausbildung für reine Jagdhunde war, ist heute eine spannende Freizeitbeschäftigung für alle Hunde: die Apportierarbeit mit Dummys. Im Dummytraining gibt es viele verschiedenen Bereiche, darunter das

Apportieren, das Markieren, das Einweisen und die Verlorenensuche. Diese werden dann zu anspruchsvollen Aufgaben zusammengeführt. Im Training wird gezeigt, wie man diese Aufgaben mit seinem Hund zusammen

individuell aufbauen kann und so immer eine schöne Freizeitbeschäftigung – sowohl zu Hause als auch auf Spaziergängen – für sich und seinen Hund hat.

 

Dogdance, das Tanzen mit dem Hund ist für Hunde aller Rassen und jeden Alters geeignet, sowie für jeden Hundebesitzer, der Spaß daran hat, sich gemeinsam mit seinem Hund zu bewegen. Verschiedene Schritte und Kunststücke werden zu einer Choreografie mit Musik zusammengeführt, so dass Hund und Mensch gemeinsam tanzen und dabei immer in Kommunikation zueinander stehen.

 

Weitere Infos befinden sich auf unserer Homepage:

www.hundefreunde-hochspeyer-ev.de