Besuch von Wildpark und Zoo

Wie im Terminplan vorgesehen, besuchten zwei Gruppen zeitgleich den Wildpark in Kaiserslautern bzw. den Siegelbacher Zoo. An Stelle des Trainings auf dem Hundeplatz wurden diese jährlich eingeplanten Vorhaben in die Realität umgesetzt.

Ein Wildpark bietet die ideale Voraussetzung jagdlich motivierte Hunde "gesichert" (Umzäunung, Hunde angeleint) mit Wild zu konfrontieren. Analog ist der Besuch eines Tiergeheges eine besondere Herausforderung für Hund und Halter. Während der Konfrontation mit Wisent, Wildschwein und Damhirsch konnten die Gespanne das Ergebnis ihres Gehorsamkeitstrainings unter Beweis stellen. Für Hunde ist ein Ausflug in den Wildpark ein aufregendes Erlebnis, bei dem es unglaublich viel zu entdecken gibt: die unterschiedlichsten Tierarten und unendlich viele spannende Gerüche! Ein entspannter Bummel durch den Wildpark mit dem Hund – so kann ein gelungener Trainingsnachmittag aussehen.

Im Zoogelände können Hund und Halter viele der bisher bekannten Übungen unter ablenkenden Situationen festigen. Erkundungen im Zoo und ein sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit war das Ziel der Maßnahme. Die Hunde hatten die Möglichkeit Kontakt zu Tieren aufzunehmen, die sie im normalen Alltag nicht unbedingt kennen gelernt haben. Sie hatten die Hundebesitzer die Möglichkeit, zu sehen, wie der Vierbeiner auf ungewöhnliche Tierbegegnungen reagiert.

Diese außergewöhnlichen Angebote der Hundefreunde Hochspeyer sind als ideale Ergänzungen zum wöchentlichen Trainingsalltag zu bewerten. Umsomehr wäre es wünschenswert, wenn diese seltene Unternehmungen auch im Sinne der Hunde zukünftig mehr Beachtung fänden.

Ihr Ansprechpartner: Roland Thorn (1. Vorsitzender) Tel: 06303-5267